Allgemein

Marias Therapien

So.. und da es schon sehr oft die Frage an mich gab was genau Maria für Therapien bekommt, gibt es eine Offenlegung gleich mal für alle die es interessiert und die sich nicht zu fragen trauen.

Und wenn ich schonmal dabei bin, gibt es gleich auch die aktuellen Hilfsmittel dazu.

 

Aber!!! Wichtig.. gäh… Jedes Kind ist unterschiedlich und hat spezielle Bedürfnisse. Unsere Therapien und Hilfsmittel, sind natürlich nicht als Anleitung zu verstehen.

 

Beginnen wir bei unserer Versorgung: 

Wir haben kein SPZ! das zum ersten. Warum? Weil ich unser SPZ nicht mehr ertragen habe, und Maria auch so optimal versorgt wird. Hochlebe eine tolle Vernetzung. Ich kann euch sagen.. was eine Entlastung. Die ersten Monate kam ich mir so überflüssig vor, wie noch nie in den letzten Jahren. Jetzt gewöhne ich mich langsam daran.

Beim Spz gab es echt nur Probleme. Neben diesem grausigem Schubladen denken und katastrophale Untersuchungsbedingungen, gab es auch nur Probleme mit den Rezepten. Wie bitte soll ein Kind beurteilt werden , wenn Pysio, Ergo und Arzt mit Eltern und Kind auf kleinem Raum zusammen gepfercht sind. Während der Arzt einen fast um den Verstand redet und Fragen über Fragen stellt fummelt ein andere an deinem Kind herum, um die körperliche Entwicklung sich anzusehen, während dein Kind völlig in Panik gerät, genau aus diesem Grund und man keine Möglichkeit hat das Kind zu beruhigen oder Vorzubereiten oder oder oder.. Ich habe es gehasst. 2x habe ich mir das angetan! Danach war Schluss mit Lustig. Es stand fest. Das SPZ muss weg !

Wir haben das Glück das ihr Einzelfalltherapeut mit ihrer Physiotherapeutin verheiratet ist, und die beiden gleichzeitig privat befreundet mit ihrem Kinderarzt, Orthopädieärztin und dem Hilfsmittelherrn.. Ich muss gar nichts mehr machen.. =P

Wo man vorher die Probleme hatte weil niemand unter einander kommuniziert hatte, und jeder einer anderen Meinung war, läuft hier nun alles wie am Schnürchen. Jeder zieht am selben Faden, es wird am selben Ziel gearbeitet und ich muss mich weder um Berichte noch sonst was kümmern. Selbst Hilfsmittel besprechen sie untereinander und ich muss die Rezepte dann Ansicht nur noch beim Kinderarzt abholen. Man könnte meinen ich sei Faul =D wenn man das so liest..aber es ist das Beste was einem in solch besonderen Lebensumständen passieren kann.. Und bei Gott, was bin ich dankbar dafür! Ich kenn auch die andere Seite, die mich fast in den Wahnsinn getrieben hat, und mich so stark in allem Verunsichert hat, das ich hätte schreien können.

Aber nun zu unseren Therapien. 

  • 1x die Woche für 3 Std ist Maria mit ihrem Einzelfalltherapeuten unterwegs. Er ist unter anderem ausgebildeter Konduktor ( konduktive Therapie) und Halliwick Therapeut.  Zu Halliwick habe ich leider nur eine englische Erklärung gefunden. Sie bekommt dort sozusagen entweder Therapie nach Petö, geht schwimmen und ab und an auch mal Therapiereiten, was der Verein übernimmt. Dazu hat er auch eine Musikgruppe für behinderte Kinder, zu der wir wirklich wirklich schon lange mal hinwollten.. aber Noah war einfach noch zu klein dafür.. aber bald!
  • 1x die Woche ist sie bei der Physio wo auch konduktive Therapie mit ihr gemacht wird
  • 1x die Woche ist sie bei einer anderen Physio, wo es rein um Tonussenkung und Muskelaufbau geht. Dort wird z.b. mit dem Galileo gearbeitet
  • 1x die Woche für 3 Std hat sie eine andere Einzelfallhilfe, die mit ihr feinmotorische Dinge macht, Logopädische Übungen im Spiel mit einfließen lässt und in ihrer Kita hospitiert und ihre Erzieherin anleitet.

 

 

zu unseren Hilfsmitteln: 

  • wir haben einen Rollstuhl der Firma 4ma3ma . Diese sind so klein und leicht, das selbst die kleinsten damit toll alleine zurecht kommen. Wir sind wirklich zu frieden! Also falls ihr darüber nachdenkt einen Rollstuhl zu beantragen, schaut euch das hier mal an!

wp-1454188225483.jpg

 

  • Dann hat sie einen Grillo. das ist ein Gehtrainer den sie vorwärts wie auch Rückwärts nutzen kann… hier der Link 

453ab206378797f851283a5ced5ca698

 

  •  Wir haben einen Therapie Stuhl, der für sie ausreicht und mit dem sie nicht übertherapiert ist.

unknown

 

  •  Sowie zum basteln und malen 2x den Pal. Einen für daheim und einen für die Kita

unknown-1

 

  •  Und unser Bett ist von Freistil. Wir haben uns für dieses entschieden, da man es bis ganz auf den Boden fahren kann, und es ihr dadurch ermöglich alleine raus und rein krabbeln zu können. Wie jedes andere Kind auch gerne mal immer wieder aus seinem Bett des abends kommt… bissen stressig für uns, gibt ihr aber enorm viel Freiheit und Normalität. Die Türen kann man vorne übrigens komplett öffnen.

 

lisa-102-natur-800x526

 

  • des weiteren haben wir eine Matte, auf der wir als sie kleiner war toll Stufen hoch kommen üben konnten, die toll für Dehnungen ist und aktuell vor der Couch steht, um ihr den Auf und Abstieg alleine zu ermöglichen.

 

images

 

 

scoot-mode-3

 

  •  ansonsten gibt es noch Neuroswing Orthesen, aus 2 Elementen, eine Badeliege, Autositze und ein Fahrrad was ich aber nicht besonders erwähnenswert finde.

 

 

 

 

So und nun schießt ihr mal los, wie schaut es bei euch aus? Welche Therapien macht ihr ? Positive und Negative Erfahrungen? Welche Hilfsmittel habt ihr und seit ihr zufrieden? bin sehr gespannt!

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Marias Therapien

  1. Hallo,
    ich war bisher eine stille Mitleserin und freue mich sehr einen Blog lesen zu dürfen in dem es um ähnliche Fragen geht wie bei mir zu Hause. Vielen Dank dafür.

    Ich haben ein Problem, dass ihr anscheinend schon gelöst habt:
    Meinem Kind wird 2x pro Woche Physio verordnet. Von der Ärztin bekommen wir hierfür ein 20er Rezept. Jetzt sollen die Therapien 1x in einer Physiopraxis und 1x in der Kita (durchgeführt von einer anderen Physiopraxis) stattfinden. Diese Teilung auf zwei verschiedene Praxen ist allerdings von Seiten der Krankenkasse nicht vorgesehen. Die Ärztin stellt uns keine 2 Verordnungen (für jede Physio-Praxis eine) aus, weil die Krankenkasse ihr dieses Vorgehen nicht als akzeptabel bescheinigt. Die gesetzliche Krankenkasse teilt mit, dass dies im Ermessen des Arztes liegt. So zahlen wir 1xPhysio in der Kita selber oder Teilen das Rezept (Kopie mit Stempel von der Krankenkasse) auf. Dieses Vorgehen ist eigentlich nur für einen Behandlerwechsel gedacht und die Physios sind unglücklich, da die Therapien ja parallel ausgeführt werden…. Seid bald 1,5 Jahren verfolgt uns dieses Thema. Wie sieht eure Lösung hierfür aus?

    Therapien:
    2xPhysio (meistens fällt eine Stunde aus wg. Krank Urlaub etc.): Bobath und Gallileo
    1x Logo
    1x Ergo
    Leider wird hier in der Stadt kein Petö angeboten, sonst würde ich das sehr gerne ausprobieren.

    Hilsmittel:
    Retrowalker Nurmi Neo
    Sorg Mio Rollstuhl ist beantragt ….
    KiddieGait und Fußorthesen
    Therapiefahrrad

    Darf ich fragen, was an einem Therapiebett besser ist, als an einem Normalen? Wir haben noch ein Gitterbett, dass eigentlich schon zu klein ist und ich dachte, wir versuchen es mit einem Standart-Kinderbett….

    Liebe Grüße
    Karin

    1. huhu Karin, Danke für deine Nachricht ! freut mich zu lesen, das es doch wer liest was ich schreibe =D
      Das mit dem Physiorezept läuft schon ne ganze weile. Ich weiß das es da ärger mit dem SPZ gab, weil sie es nicht machen wollten. Das es aber eigentlich total simpel dann war. Eben über den Kinderarzt. Warum, weshalb ist gerade eine sehr gute Frage. Ich erkundige mich mal bei der Physiotherapeutin, die hatte mir das damals genau erklärt.. aber in all dem Alltag und neuen Dingen vergiss man, wenn es dann schon mal läuft, recht schnell. Das Therapiebett gibt zum einen wie schon geschrieben die Möglichkeit für sie rein und raus zu kommen. Aber das hätten wir auch mit einem normalem Bett und dieser Matte gut lösen können. Ich habe mich dafür entschieden weil sie zu schwer für mich wird. Sie hat jetzt 13 kg. Aber ich bekomme sie kaum noch aus dem Bett gehoben, gerade wenn es so niedrig ist. so kann ich sie auf meine Höhe hochfahren, völlig schmerzfrei =D, sie dort bequem fertig machen… es kann auch auf jede andere Höhe eingestellt werden. Das nächste Ziel ist z.b. das sie aus dem Bett an den Rollator alleine kommt. Und das geht alles einfacher wenn des die richtige Höhe hat.

      Lg Alex

      1. Hallo Alex,
        vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich lese deine Artikel sehr gerne und finde es super, dass du dir neben dem ausgefüllten Alltag noch die Zeit dafür nimmst. Deine Eltern/Kindertreff-Aktionen sind eine richtig gute Idee. Leider wohne ich zu weit weg, so etwas würde ich mir hier auch mal wünschen um einen Austausch zu haben und nicht immer nur als die Familie mit dem „Kind mit Rollator“ (O-Ton) auf dem Spielplatz wahrgenommen zu werden…
        Mein Kind wird bald vier Jahre alt und ich frage mich auch oft, was ein Therapieleben mit einem Kind macht, was zu viel und was zu wenig ist… Eine Antwort für mich habe ich noch nicht gefunden. Rehas dauern immer min. vier Wochen und so lange kann ich die Arbeit nicht ruhen lassen. Diese Option fällt aus.
        Ich werde erstmal versuchen ohne Therapiebett zurecht zu kommen. Angezogen wird bei uns auf dem Boden. Mal sehen wie das ein- und aussteigen aus dem neuen Bett klappt.
        Die Rückenschmerzen kenne ich … ich versuche gerade alles um nicht mehr so viele Hebebewegungen ausführen zu müssen. Manchmal komme ich mir bei meinen Forderungen auch ganz schön gemein vor. Mein Kind muss jetzt in den 3. Stock krabbeln, weil ich es nicht mehr hochtragen kann. Leider sind die Mieten hier so angestiegen, dass man nicht mehr umziehen kann ohne dass die Miete sich verdoppelt. Andererseits ist das Hochkrabbeln auch eine schöne Physio_Übung…. Ich bin selber gespannt, wie unser Weg sein wird.
        Schöne Grüße
        Karin

  2. Will hier nur anmerken, das ich gerade dabei bin Petö mehr in Berlin zu etablieren!! Gerade speziell für die Schule und ganz dringend Eltern suche die da mit machen wollen, so dass wir viele werden!!! Wenn hier jmd Interesse hat, bitte melde (hoffe das ist ok für dich Alex, das ich grad dein blog als Forum nutze 😋)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s